Informationen zum

Kollektivvertrag 2017

Werbung Wien

vor 1 Monat

Wissenswertes zum KV neu

Es ist vollbracht: Der KV neu (2017) ist unter Dach und Fach. Das Wesentliche auf einen Blick:

  • Erhöhung der kollektivvertraglichen Mindestgrundgehälter laut § 20 sowie die Lehrlingsentschädigungen werden in allen Verwendungsgruppen um 1,33%. Beträge laut Zusatz-KV § 4 werden ebenfalls um 1,33% erhöht.
  • Für das Jahr 2017 wird für alle ArbeitnehmerInnen inklusive der Lehrlinge ein Zeitguthaben im Ausmaß von einem Fünftel des wöchentlichen Beschäftigungsausmaßes vereinbart. Dieses Zeitguthaben ist  bis 31. Dezember 2017 zu verbrauchen – andernfalls entfällt dieser Anspruch.
  • Festlegung der Nachtzuschläge auf 2,10 EUR.
  • Rundungsregel: Aufrundung auf den nächst höheren 10-Cent-Betrag.
  • Geltungsbeginn 1. März 2017 mit einer von Laufzeit zehn Monaten.
  • Download Gehaltstabelle

Eine letzte Hürde in der Modernisierung des bestehenden Kollektivvertrages ist vollbracht. Der novellierte Kollektivvertrag für die Branche fußt auf der Arbeitsrealität der 1970er Jahre. Über die Jahrzehnte – und vor allem seit dem Millennium – hat sich die Medien- und Arbeitslandschaft und damit verbunden auch die Branche verändert. Neue Aufgaben und Jobpositionen sind entstanden bzw. haben sich diese laufend weiterentwickelt.

Der nun erreichte Beschluss im Fachgruppenausschuss ist ein weiterer Verhandlungserfolg welchen die Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation für ihre MitgliederInnen verzeichnen kann.

Konkret geht es um eine Anpassung von 1,33 % (auf das Jahr gesehen somit 1,1 %). Dies ist der bisher beste Abschluss für die Werbewirtschaft seit 2010. Und, es ist ein Bekenntnis unsererseits und der Gewerkschaft zum „KV neu“, einer von uns als längst überfällige Modernisierung geforderte Maßnahme. Nun aber ist der Weg frei, den bestehenden Kollektivvertrag an die Herausforderungen unserer Branche anzupassen.

Der diesjährige Abschluss fällt moderat aus und ist zeitgleich der Beste verglichen mit jenen aus den letzten Jahren. Dieser beinhaltet die Anpassung der Mindestgrundgehälter und der Lehrlingsentschädigungen um 1,33% für eine Laufzeit von nur 10 Monaten.

Die im Fachgruppenausschuss verhandelte und nun bestätigte Roadmap umfasst:

  • Verwendungsgruppen werden überarbeitet, um zukünftig klarer differenzieren zu können, für welche Unternehmen der KV Werbung und Marktkommunikation tatsächlich gilt. So soll vermieden werden, dass Unternehmen aus anderen Branchen in diesen KV wechseln,  nur um Kosten zu sparen.
  • Arbeitszeit- und Überstundenregelungen werden überarbeitet, um tatsächlich in der Arbeitsrealität der Beschäftigten der Werbebranche zu entsprechen.
  • Gehälter im Kollektivvertrag werden bis Herbst 2017 gemeinsam abgestimmt.

Auch für 2018 streben wir mit „KV Neu“ grundlegende Erneuerungen an, die wir bereits jetzt zusammen mit der Gewerkschaft erarbeiten.

Bei Fragen zu den Änderungen im Kollektivvertrag steht Ihnen das Team der Fachgruppe gerne per Email werbungwien@wkw.at oder telefonisch unter 01 514 50-3512  zur Verfügung.

Werbung Wien

Die Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation der Wirtschaftskammer Wien ist mit rund 9.000 Mitgliedern, die in 14 Berufsgruppen tätig sind, eine der größten Interessenvertretungen Österreichs. Sie setzt sich für Wiener Unternehmen der Werbe, PR- und Eventbranche gegenüber der Politik ein, fördert JungunternehmerInnen bei den ersten Schritten in der Selbständigkeit und unterstützt ihre Mitgliedsunternehmen mit zahlreichen Service- und Beratungsangeboten.

Kontakt

 

Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation
Wirtschaftskammer Wien
Schwarzenbergplatz 14
1041 Wien
Österreich

T: +43 1 514 50 3791
F: +43 1 512 95 48 3796
E: werbungwien@wkw.at
I: http://www.wkw.at

Ihre Kontakte in der Fachgruppe


Dr. Manfred Pichelmayer

Fachgruppengeschäftsführer
T: +43 1 514 50 3790
E: manfred.pichelmayer@wkw.at

Verena Barusic
T: +43 1 514 50 3512
E: verena.barusic@wkw.at

Martina Doleschal
T: +43 1 514 50 3791
E: martina.doleschal@wkw.at

 

Schreiben Sie uns. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

Ihre VertreterInnen in der Fachgruppe


Stephan Gustav Götz

Fachgruppenobmann

Dkkfm. Konrad Maric
Fachgruppenobmann-Stellvertreter

Vollständige Liste alle VertreterInnen anzeigen

 

Impressum & Datenschutz

Offenlegung nach § 25 Mediengesetz
Werbung und Marktkommunikation, Fachgruppe Wien

Sitz

Adresse: Schwarzenbergplatz 14, 1041 Wien
T: +43 1 514 50 3791
F: +43 1 512 95 48 3796
E: werbungwien@wkw.at
I: http://werbungwien.at

Vertretungsbefugte Organe

Obmann: Stephan Gustav Götz

Tätigkeitsbereich

Interessenvertretung sowie Information, Beratung und Unterstützung der jeweiligen
Mitglieder als gesetzliche Interessenvertretung.

Richtung der Webseite („Blattlinie“)

Förderung der Ziele des Tätigkeitsbereichs

Nutzung von Facebook-Plugins

Auf diesem Blog sind Plugins des sozialen Netzwerks Facebook, 1601 South California Avenue, Palo Alto, CA 94304, USA integriert. Die Facebook-Plugins erkennen Sie an dem Facebook-Logo und/oder dem “Like-Button” (“Gefällt mir“). Eine Übersicht über die Facebook-Plugins finden Sie hier: http://developers.facebook.com/docs/plugins/ Wenn Sie diesen Blog besuchen, wird über das Plugin eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Rechner und dem Facebook-Servern hergestellt. Facebook erhält dadurch die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse diese Seite besucht haben. Wenn Sie den Facebook „Like-Button“ anklicken während Sie in Ihrem Facebook-Account eingeloggt sind, können Sie die Inhalte der Seite auf Ihrem Facebook-Profil verlinken. Dadurch kann Facebook den Besuch dieser Seite Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Der Anbieter der Seite erhält keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Facebook. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Facebook unter http://de-de.facebook.com/policy.php Wenn Sie nicht wünschen, dass Facebook den Besuch dieser Seite Ihrem Facebook-Nutzerkonto zuordnen kann, loggen Sie sich bitte aus Ihrem Facebook-Benutzerkonto aus.

Nutzung von Cookies

Um den Funktionsumfang unserer Seite zu gewährleisten und die Nutzung komfortabler zu gestalten, verwenden wir so genannte „Cookies“. Mit Hilfe dieser „Cookies“ können bei dem Aufruf unserer Webseite Daten auf dem Rechner gespeichert werden. Es gibt die Möglichkeit, das Abspeichern von Cookies auf dem Rechner durch entsprechende Einstellungen im Browser zu verhindern. Hierdurch könnte allerdings der Funktionsumfang eingeschränkt werden.

Nutzung von Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse, die jedoch vor dem Speichern mit der Methode _anonymizeIp() anonymisiert wird, so dass sie nicht mehr einem Anschluss zugeordnet werden kann) wird an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten von Google in Verbindung bringen. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen können. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.

Sie können der Erhebung der Daten durch Google-Analytics mit Wirkung für die Zukunft widersprechen, indem sie ein Deaktivierungs-Add-on (http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de) für Ihren Browser installieren.