Improvisation vs. Perfektion

Review: Kreativ-Frühstück 17/10/17

Werbung Wien

vor 8 Monaten

Review: Kreativ-Frühstück 17/10/17

Die Fähigkeit zu improvisieren als Ressource

Impro-Theater und die Learnings für das Business sind offenbar ein Thema das zieht: das Café Edison ist bummvoll. Late Birds müssen sogar mit Stehplätzen vorliebnehmen! Obmann Marco Schreuder, als studierter Regisseur sozusagen ein Mann vom Fach, begrüßt die vielen Fachgruppen-Mitglieder und unseren Gast Helmut Schuster. Er ist der Star der österreichischen Impro-Theater-Szene, Trainer und Resonanz-Coach. Von ihm wollen wir wissen, wie wir mit Unerwartetem produktiver und lustvoller umgehen können.

Ist „gelernte Improvisation“ nicht ein Paradoxon?

Mit dieser ketzerischen Frage eröffnete Moderatorin Alexandra Fiedler-Lehmann (Link) das Gespräch mit Helmut Schuster. Der Impro-Künstler beantwortete dies mit einem eindeutigen Jein.

„Natürlich handeln wir alle auf der Grundlage von eingelernten Mustern, die lassen sich nicht einfach löschen. Beim Improvisationstraining lernt man aber, wie man neue Bilder drüberlegen kann, die für das handelnde Selbst interessanter sind. Eine Mauer ist vielleicht zunächst ein unüberwindbares Hindernis. Aber man kann sie ja auch als Teil eines zu bauenden Hauses sehen, oder auch die Blume wahrnehmen, die aus einer Ritze dieser Mauer wächst.“

– Helmut Schuster

Die inneren Zensoren zu BeraterInnen machen

Wir sagen oder tun Dinge manchmal nicht, weil uns unsere inneren Zensoren davon abhalten. Vor allem dort, wo viele Augen auf einen gerichtet sind, wie z. B. bei Präsentationen, bei Reden oder in Diskussionsrunden fühlen sich die ZensorInnen besonders wohl. Sie bewahren uns zwar vor spontanen Fehltritten, schränken uns aber auch ein. Wenn wir uns ihrer bewusst sind, können wir gezielt über sie hinweggehen und Neues in unser Verhaltensrepertoire aufnehmen.

Die vier Hauptzensoren sind:

  • „Die Anderen halten dich für blöd, wenn du das jetzt sagst/machst“
  • „Die Anderen halten dich für eine/n KlugscheisserIn, wenn du jetzt,….“
  • „Die Anderen halten dich für obszön, wenn du,…“
  • „Die Anderen halten dich für verklemmt, wenn du jetzt, bzw. wenn Du jetzt nicht,…“

Kreatives Potenzial der Assoziationen nutzen

Das Improvisationstheater lebt von Assoziationen. Um das zu illustrieren hebt Helmut Schuster seine Hand und bittet das Publikum zu assoziieren. Schnell fliegen die unterschiedlichsten Begriffe auf ihn zu. Die thematische Eingrenzung (Wir sind Fischer, wir sind Bauarbeiter, wir sind Kinder, usw.) heizt die Kreativität nochmal an. Auch auf das Wort selbst lässt sich gut assoziieren: Handtuch, Handspiel, Handlung, Handhabung. Zusätzlich kann man sich des Akronyms VAKOG bedienen. Es setzt sich zusammen aus den Anfangsbuchstaben der fünf Sinne (visuell, auditiv, kinästhetisch, olfaktorisch, gustativ) und bietet weitere Inspirationen zum Assoziieren – eine tolle Methode z.B. für Kreativ-Meetings oder wenn man auf der Suche nach einem Produktnamen ist.

Den TeamkollegInnen eine Bühne bieten

Improvisationstheater findet zumeist gemeinsam mit anderen statt. Ganz wichtig ist dabei eine respektvolle Grundhaltung. Auf Kosten von anderen einen schnellen Schmäh anbringen, ist kurzfristig gedacht. Eine Aufführung ist dann erfolgreich, wenn es das gesamte Team ist.

Fazit

„Impro“ befreit den Zugang zu Assoziationen,  sie schult die differenzierte Wahrnehmung des Umfelds und den Mut zu Veränderung.

Und bei all dem halten wir es mit George Tabori: Scheitern, wieder scheitern, besser scheitern, …

Wer selbst Impro-Theater ausprobieren will, hat dazu Gelegenheit am 27. & 28. Januar 2018 in der „Offenen Burg“/Burgtheater beim „Das Fest, das es nie gab“. Weitere Infos zu Helmut Schuster unter www.improvista.at; Impro-Kurse gibt´s immer wieder im TAG (Theater in der Gumpendorferstraße). Helmut Schuster live in Action sehen kann man am 5. Dezember 2017 bei der nächsten Aufführung von „Alle 8ung“ im Bezirksmuseum Josefstadt.

SAVE THE DATE! Das nächste Kreativ-Frühstück findet am 24. November statt. Es geht um Co-Working und findet standesgemäß im ZIMMER Working in Concept, Piaristengasse 8, 1080 Wien statt. Die Einladung folgt termingerecht per Newsletter.

Werbung Wien

Die Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation der Wirtschaftskammer Wien ist mit rund 9.000 Mitgliedern, die in 14 Berufsgruppen tätig sind, eine der größten Interessenvertretungen Österreichs. Sie setzt sich für Wiener Unternehmen der Werbe, PR- und Eventbranche gegenüber der Politik ein, fördert JungunternehmerInnen bei den ersten Schritten in der Selbständigkeit und unterstützt ihre Mitgliedsunternehmen mit zahlreichen Service- und Beratungsangeboten.

Kontakt

 

Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation
Wirtschaftskammer Wien
Schwarzenbergplatz 14
1041 Wien | Österreich

T: +43 1 514 50 3791
F: +43 1 512 95 48 3796
E: werbungwien@wkw.at
I: http://www.wkw.at

Ihre Kontakte in der Fachgruppe


Mag. Werner Neudorfer

Fachgruppengeschäftsführer
T: +43 1 514 50 3790
E: werner.neudorfer@wkw.at

Verena Barusic
T: +43 1 514 50 3512
E: verena.barusic@wkw.at

Martina Doleschal
T: +43 1 514 50 3791
E: martina.doleschal@wkw.at

 

Schreiben Sie uns. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

Ihre VertreterInnen in der Fachgruppe


Marco Schreuder

Fachgruppenobmann

Dkkfm. Konrad Maric
Fachgruppenobmann-Stellvertreter

Mag. Birgit Kraft-Kinz
Fachgruppenobmann-Stellvertreterin

Vollständige Liste alle VertreterInnen anzeigen

 

Impressum & Datenschutz

Offenlegung nach § 25 Mediengesetz
Werbung und Marktkommunikation, Fachgruppe Wien

Sitz

Adresse: Schwarzenbergplatz 14, 1041 Wien
T: +43 1 514 50 3791
F: +43 1 512 95 48 3796
E: werbungwien@wkw.at
I: http://werbungwien.at

Vertretungsbefugte Organe

Fachgruppenobmann: Marco Schreuder

Tätigkeitsbereich

Interessenvertretung sowie Information, Beratung und Unterstützung der jeweiligen
Mitglieder als gesetzliche Interessenvertretung.

Richtung der Webseite („Blattlinie“)

Förderung der Ziele des Tätigkeitsbereichs

Nutzung von Facebook-Plugins

Auf diesem Blog sind Plugins des sozialen Netzwerks Facebook, 1601 South California Avenue, Palo Alto, CA 94304, USA integriert. Die Facebook-Plugins erkennen Sie an dem Facebook-Logo und/oder dem “Like-Button” (“Gefällt mir“). Eine Übersicht über die Facebook-Plugins finden Sie hier: http://developers.facebook.com/docs/plugins/ Wenn Sie diesen Blog besuchen, wird über das Plugin eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Rechner und dem Facebook-Servern hergestellt. Facebook erhält dadurch die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse diese Seite besucht haben. Wenn Sie den Facebook „Like-Button“ anklicken während Sie in Ihrem Facebook-Account eingeloggt sind, können Sie die Inhalte der Seite auf Ihrem Facebook-Profil verlinken. Dadurch kann Facebook den Besuch dieser Seite Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Der Anbieter der Seite erhält keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Facebook. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Facebook unter http://de-de.facebook.com/policy.php Wenn Sie nicht wünschen, dass Facebook den Besuch dieser Seite Ihrem Facebook-Nutzerkonto zuordnen kann, loggen Sie sich bitte aus Ihrem Facebook-Benutzerkonto aus.

Nutzung von Cookies

Um den Funktionsumfang unserer Seite zu gewährleisten und die Nutzung komfortabler zu gestalten, verwenden wir so genannte „Cookies“. Mit Hilfe dieser „Cookies“ können bei dem Aufruf unserer Webseite Daten auf dem Rechner gespeichert werden. Es gibt die Möglichkeit, das Abspeichern von Cookies auf dem Rechner durch entsprechende Einstellungen im Browser zu verhindern. Hierdurch könnte allerdings der Funktionsumfang eingeschränkt werden.

Nutzung von Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse, die jedoch vor dem Speichern mit der Methode _anonymizeIp() anonymisiert wird, so dass sie nicht mehr einem Anschluss zugeordnet werden kann) wird an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten von Google in Verbindung bringen. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen können. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.

Sie können der Erhebung der Daten durch Google-Analytics mit Wirkung für die Zukunft widersprechen, indem sie ein Deaktivierungs-Add-on (http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de) für Ihren Browser installieren.